Gemeinsam gegen die Gida-Regional-Demo am 28.08.2015

Kunterbunter Widerstand gegen Gida-Anhänger und Rechte verhindert in Dessau einen geplanten „Stadtspaziergang“.

Kunterbunter Widerstand

Gegen 18 Uhr versammelten sich etwa 60 Gida-Gegner, darunter Menschen aus dem Libanon, aus Syrien, dem Irak und aus Ost- und Westafrika, vor dem Multikulturellen Zentrum und liefen gemeinsam zum Stadtpark und anschleßend zum Markplatz, wo sich bereits 300 weitere Gida-Gegner versammelt haben.
 
Mit Trommeln, Pfeifen und Rasseln machten sie lautstark auf sich aufmerksam und sorgten für volksfestartige Stimmung welche die Gida-Redner an der Friedensglocke übertönte. Sie hielten stolz ihre Transparente in die Höhe und tanzten.
 
„Euer Hass ist uns peinlich“, „Gegen die Idiotisierung des Anhaltlandes“, „Keine Toleranz dem Fremdenhass“, „Helfen statt hetzen“, „Dessau ist bunt“ waren einige von vielen Botschaften.
 
Die Dessauer Bürgerinnen und Bürger zeigten wieder einmal, dass sie weltoffen und tolerant sind und es in dieser Stadt keinen Platz für Fremdenfeindlichkeit gibt.

 

 

 

 

Auf der Webseite von Gelebte Demokratie finden Sie einen sehr umfangreichen Bericht zum Demokratischen Protest gegen die Gida-Regional. Klicken Sie hier.

 

Gemeinsam wollen wir ein Zeichen für ein buntes, vielfältiges und weltoffenes Dessau-Roßlau setzen. Das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE ruft daher zusammen mit zahlreichen Gemeinsam wollen wir ein Zeichen für ein buntes, vielfältiges und weltoffenes Dessau-Roßlau setzen. Das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE ruft daher zusammen mit zahlreichen Vereinen, Initiativen, Kirchengemeinden und engagierten Einzelpersonen zu Protestaktion DESSAU-ROSSLAU FÜR VIELFALT UND WELTOFFENHEIT auf.

Mit unserem Protest wollen wir zeigen: die Mehrheit dieser Stadt hat ein anderes Gesicht. Wir solidarisieren uns mit allen, die von rassistischer Hetze und rechter Gewalt betroffen sind. Wir sagen ja zu einer demokratischen Bürgergesellschaft, an der alle Menschen gleichberechtigt teilhaben und in der Flüchtlinge, Asylsuchende und ZuwanderI nnen willkommen sind.

Setzen wir ein kraftvolles Zeichen gegen Rassismus und Intoleranz!

 

 

arabisch

Mesdames et Messieurs, chers freres et soeurs,

nous vous invitons à participer à notre manifestation paisible.
Nous protestons contre la demande des certains groupes d'opposition qui appellent à une fermeture des frontières contre les réfugiés venants en Allemagne. On s'oppose à telles idees et va venir en aide aux réfugiés qui viennent en Allemagne et en Europe.

La manifestation va prendre place le vendredi, 28 aout 2015, à 17 heures, sous la dévise:
„Dessau-Rosslau – une ville pluraliste et cosmopolite“

Pour la paix et la coexistence pacifique.

 

Ladies and Gentlemen! Dear sisters and brothers!
We’d like to invite you all to join us for our peaceful demonstration on Friday, August 28 at 5 o’clock p.m.
We want to show our protest against the call to close Germany’s borders against refugees that is being voiced by some opposition groups these days.
We strongly oppose this kind of ideas and offer our support to all refugees who are coming to Germany and to Europe.

Please join us under the slogan:
Dessau –Roßlau – a pluralistic and cosmopolite city: For peace and peaceful coexistence!
 

Fotograf: Jing Zhou - www.jingzhou.de